SKI LABOR LECH: Eine Theaterwanderung zur Skikultur am Arlberg

In "SKI LABOR LECH" wandern die Zuschauer*innen mit den Schauspieler*innen von Zug nach Lech, zu besonderen Schauplätzen der Skigeschichte. Foto: Lechmuseum Bernd Fischer
In "SKI LABOR LECH" wandern die Zuschauer*innen mit den Schauspieler*innen von Zug nach Lech, zu besonderen Schauplätzen der Skigeschichte. Foto: Lechmuseum Bernd Fischer
26.01.2022

Erstmals behandelt ein mobiles Theaterstück die Geschichte des Skitourismus am Arlberg. In SKI LABOR LECH begibt sich das Publikum gemeinsam mit dem Ensemble teatro caprile zu besonderen Schauplätzen im Ort. Die Premiere ist am 4. Februar.

Als die Pioniere des Skisports am Arlberg begannen, in die Berge zu gehen und verschiedene Techniken zu entwickeln, waren sie vor allem an der Natur und am Sport interessiert. Sie legten den Grundstein für die Entwicklung des Skitourismus, ohne ahnen zu können, welche Dimensionen dieser innerhalb kurzer Zeit erreichen würde. Das Lechmuseum lässt gemeinsam mit dem Ensemble teatro caprile in einer winterlichen Theaterwanderung von Zug nach Lech diesen Teil der Geschichte lebendig werden.

Die Geschichte des Skitourismus miterleben

Die Forschung, die unter anderem der Verein ski.kultur.arlberg seit Jahren vorantreibt, bildet die Grundlage und das Ensemble teatro caprile sorgt für höchste Qualität. Das Stück erzählt auf äußerst feinfühlige, spannende und unterhaltsame Weise von den sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklungen, die Lech auf dem Weg zum heutigen Ski- und Tourismusort durchlaufen hat. Die Lecherinnen und Lecher sowie die teilnehmenden Gäste erleben sich als Teil der Geschichte.

„Wir wollten darauf reagieren, dass Einheimische und Wintertouristen in Lech sehr stark kulturell interessiert sind“, erzählt Museumsleiterin Monika Gärtner, die sich sehr freut, „dass sich viele Partner in Lech zusammengetan haben, um dieses Erlebnis zu ermöglichen.“

Termine

Die Premiere findet am 4. Februar statt. Weitere Aufführungen sind am 6., 25. Und 27. Februar sowie am 25. und 27. März, jeweils von 13:30 bis 17:30 Uhr. Das Theaterstück ist zentrales Ergebnis des LEADER-Projekts Ski Labor Lech.

Weitere Details und Reservierung (begrenztes Platzkontingent)