BBM-Forschung

Wissenschaftliche Forschung zu Bregenzerwälder Barockbaumeistern

Projektdauer: 01.04.2022 - 30.06.2024

Projektträger

Regionalentwicklung Bregenzerwald GmbH

Gerbe 1135, Impulszentrum

6863 Egg

Kurzbeschreibung

Im Projekt „Barockbaumeister Forschung“ soll begonnen werden, die Geschichte der Bregenzerwälder Barockbaumeister wissenschaftlich fundiert aufzuarbeiten. Mit der Eröffnung des Barockbaumeister Museums in Au-Rehmen und der geplanten Sanierung des Heimatmuseums Bezau mit Teilfokus auf den Barockbaumeistern sind bereits erste Schritte in Richtung Aufarbeitung und Vermittlung gesetzt worden. Es mangelt jedoch noch an einer fundierten, aktuellen, wissenschaftlichen Forschung zu den Barockbaumeistern, vor allem, was ihre Bedeutung für die Region betrifft. Ziel dieses Projektes ist es, Grundlagenarbeit zu leisten, daraus zukünftige Forschungsfragen zu formulieren und auch bereits erste Forschungsfragen zu beantworten. Die Regio Bregenzerwald wird als Projektträgerin vom Bregenzerwälder Barockbaumeister Museum in Au-Rehmen, dem Heimatmuseum in Bezau und dem Bregenzerwald Archiv unterstützt.

Ausgangslage

Das Thema Barockbaumeister wurde bereits in mehreren LEADER-Projekten bearbeitet. In den Jahren 2004/05 wurde das Thema für ein Ausstellungs- und Angebotskonzept aufgearbeitet. 2019-21 folgte der Umbau des Kuratiehauses in Au-Rehmen zu einem Barockbaumeister Museum. Ein weiteres LEADER-Projekt in Bezau ist in Bearbeitung und startet voraussichtlich 2022.

Trotz dieser vorangegangen Initiativen fehlt es noch immer an jüngerer wissenschaftlicher Forschung zu den Barockbaumeistern und Bauhandwerkern des Bregenzerwaldes. Das liegt unter anderem daran, dass eine Aufarbeitung der Materie aufwendig und qualitativ sehr anspruchsvoll ist. Obwohl die Barockbaumeister für den Bregenzerwald von großer kultureller und regionalgeschichtlicher Bedeutung sind, gibt es noch immer viele offene Fragen zu ihrem Wirken und damaligen und heutigen Bedeutung für die Region.

Die Regio Bregenzerwald will diese Forschung nun angehen und helfen, Forschungslücken zu schließen, um so einen Grundstein für künftige wissenschaftliche Forschungen in diesem Bereich zu legen. Das Barockbaumeister Museum in Au und das Heimatmuseum in Bezau sind ebenfalls an der weiteren Beforschung der Barockbaumeister interessiert und unterstützen dieses Vorhaben.

Ziele/Wirkung

Ziel des Projektes ist es, neben Grundlagenarbeit auch eine erste Forschungsfrage festzulegen und zu bearbeiten. Die Ableitung der Forschungsfragen erfolgt während des Projekts. Ergebnisse können in den Museen in Au-Rehmen und Bezau präsentiert werden.

Inhalte

Das Projekt beinhaltet drei Arbeitspakete, in denen die Bregenzerwälder Barockbaumeister und Bauhandwerker wissenschaftlich untersucht werden. In einem ersten Arbeitspaket soll Grundlagenforschung geleistet werden. Ziel ist eine historisch-kritische Edition von zentralen Quellen, z.B. Zunft- und Aufgedingebuch. Anschließend an die Grundlagenforschung werden im Arbeitspaket 2 Forschungsfragen formuliert. Zu diesem Zeitpunkt ist noch offen, auf welche Themen sich die Forschungsfragen fokussieren werden. Im Arbeitspaket 3 wird das erhobene archivalische Material einer intensiven Analyse unterzogen.

Resultate

  • Grundlagenforschung
  • Formulierung und anschließende Bearbeitung von Forschungsfragen
  • Material für Ausstellungen (Museen Au-Rehmen und Bezau) 
  • Bewahrung des kulturellen Erbes, Wissensvermittlung, Stärkung der regionalen Identität

Bezug zum Programm

2NH.03: Lokales Natur- und Kulturgut zur Erhaltung erlebbar gestalten