"Vorarlberg heute" berichtet über Leader

Kulturraum Ruine Blumenegg

Die Regio-V und die LAG Vorderland-Walgau-Bludenz waren am 24. Mai 2017 mit dem ORF in den beiden Leadergebieten unterwegs, um das Leader-Förderprogramm anschaulich in Bilder zu fassen. Vorgestellt wurden das Projekt Kulturraum Ruine Blumenegg und das Mobile Wohnzimmer im Montafon als zwei von aktuell 50 Projekten in Umsetzung. Das Ergebnis wurde in "Vorarlberg heute" am 5. Juni ausgestrahlt.

Leader ist nur ein Förderprogramm aus der Vielzahl der möglichen EU-Förderprogramme. Ziel von Leader ist, innovative Ideen aus der Region zu unterstützen, um dadurch lebendige Dörfer zu erhalten. Von 1997 bis 2015 wurden um die 190 Leaderprojekte umgesetzt und rund 25 Millionen Euro in der ländlichen Region Vorarlbergs vom Leiblachtal bis ins Montafon investiert. Knapp die Hälfte dieser Mittel stammte hier von EU, Bund und Land. Die Projekte müssen allesamt von den Projektträgerinnen vorfinanziert werden. Die anteiligen Fördermittel werden erst nach erfolgter Umsetzung der geplanten Aktivitäten ausbezahlt.

In der aktuellen Periode seit 2015 gibt es zwei Leaderregionen in Vorarlberg, in welchen 76 Gemeinden Mitglied sind. Leaderprojekte lassen sich in die drei Aktionsfelder Wertschöpfung, natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe sowie gesellschaftliches Engagement für das Gemeinwohl einordnen. Die LAG-Managements beider Leader-Regionen helfen in der Projektvorbereitung und Antragsstellung, begleiten in der Umsetzung und unterstützen bei der Abrechnung und beim Abschluss.