Institutionen und Personen im Projektumfeld

Projekträgerin

logo RegioV

Regio-V: Die Regionalentwicklung Vorarlberg ist Trägerin des Projekts "Neue Nachbarschaft". Ziel der Regio-V ist, das Wissen zum Thema zu verbreiten, Nachfrage abzuklären und erste Handlungsempfehlungen zu erarbeiten. Die Regio-V setzt das Projekt insbesondere für die 51 Gemeinden der LEADER-Region um. Ansprechpersonen der Regio-V für das Projekt: Peter Steurer, Aurelia Ullrich-Schneider
 

Wir arbeiten zusammen mit

 

Regio Leiblachtal

Regio Leiblachtal mit ihren Gemeinden Hörbranz, Lochau, Möggers, Hohenweiler und Eichenberg: Die Regio-V setzt das Projekt in Abstimmung mit der Ordensleitung, dem Verein zur nachhaltigen Nutzung des Salvatorkollegs, der Regio Leiblachtal und den Standortgemeinden Hörbranz und Lochau um. Die Ergebnisse der fachlichen Aufarbeitung der nachfrageorientierten Grundlagen können für die räumlichen Entwicklungspläne von Hörbranz und Lochau sowie für ein regionales räumliches Entwicklungskonzept des Leiblachtals dienlich sein. Webseite der Regio Leiblachtal
 

Verein Salvatorkolleg

Verein zur nachhaltigen Nutzung des Salvatorkollegs: Der Verein bezweckt, den Dialog mit dem Orden, der Region und mit potenziellen NutzerInnen zu führen und eine der Region, der Gesellschaft und deren nachhaltige Entwicklung dienende, selbsttragende Nutzung der Gesamtliegenschaft zu sichern. Die Regio-V setzt das Projekt "Neue Nachbarschaft" in enger Abstimmung mit dem Verein um. Franz Rüf ist Obmann des Vereins und arbeitet ehrenamtlich im Projektteam "Neue Nachbarschaft" mit. Webseite des Vereins
 

Logo Telesis

Bietergemeinschaft Telesis-ISK: Die Bietergemeinschaft ist von der Regio-V für Expertenleistungen im Projekt "Neue Nachbarschaft" beauftragt. Telesis-Geschäftsführer Paul Stampfl ist im Projektteam insbesondere für die Erarbeitung der fachlichen Grundlagen zuständig. Webseite von Telesis
 

Logo Weiterwohnen

WEITERWOHNEN – Plattform für innovative Wohnbauprojekte: WEITERWOHNEN ist ein nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein, der innovative Wohnprojekte sowie den dazu gehörigen partizipativen Prozess fördern möchte. Neue Nachbarschaft arbeitet mit dem Verein insbesondere in der Kommunikation zusammen. Der Projekt-Newsletter wird in Zusammenarbeit mit WEITERWOHNEN verschickt. Webseite des Vereins

Wir stehen im Austausch mit

 

Logo NENA-V

Verein nenaV - neue Nachbarschaften Vorarlberg: nenaV sieht sich als Denkfabrik und Impulsgeber zur Entwicklung ganzheitlicher Konzepte zur nachhaltigen Siedlungsentwicklung und Lebensraumgestaltung und fördert die Umsetzung genossenschaftlich organisierter Bau- und Wohnprojekte. In seiner Funktion als Geschäftsführer von Telesis arbeitet Obmann Paul Stampfl als Experte im Projektteam "Neue Nachbarschaft" mit. Webseite des Vereins
 

Logo VAI

vai Vorarlberger Architektur Institut: Das vai verfügt über eine breite Expertise zum gemeinschaftlichen Wohnen und bietet in seiner Bibliothek Literatur dazu an. vai-Direktorin Verena Konrad hat beim Auftakt zum Projekt "Neue Nachbarschaft" einen Überblick zum gemeinschaftlichen Wohnen in Vorarlberg gegeben. Webseite des vai
 

Logo die wo gen

Die WoGen, Wohnprojekte-Genossenschaft: Die WoGen ist Österreichs erste und einzige Bauträgerin, die ausschließlich gemeinschaftliche Wohnprojekte mit und für Menschen verwirklicht, die in Gemeinschaft leben wollen. WoGen-Geschäftsführer Heinz Feldmann hat beim Projektauftakt zur Frage "Was ist gemeinschaftliches und genossenschaftlich organisiertes Wohnen?" referiert. Webseite der WoGen