Wir sind Liebenswert

Liebenswert Bezau

„Alles Gute in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss“ (Hermann Gmeiner)

Durch das Vinzenzheim (Frauenhaus) für Flüchtlinge in Bezau ist die Gemeinde schon seit vielen Jahren im Bereich der Flüchtlingshilfe tätig. Zahlreiche Menschen setzen sich für die NeubürgerInnen ein und tragen so ihren Teil zu einer guten und funktionierenden Integration bei. Damit die laufenden Herausforderungen zu bewältigen sind, werden immer wieder neue Engagierte gesucht.

Um Menschen hierauf aufmerksam zu machen, sind die Sensibilisierung und Aufklärung der Bevölkerung wichtige Maßnahmen und ein zentraler Bestandteil in der Flüchtlingshilfe. Laufende Berichte, Broschüren und sogar eine Übertragung im Lokalsender BBR machen die GemeindebürgerInnen in Bezau auf Geleistetes der freiwillig Engagierten aufmerksam. So lassen sich immer wieder Menschen zum Mitarbeiten bewegen und neue Aktionen oder Projekte für Menschen auf der Flucht können in Angriff genommen werden.

Isabella Deuring, Freiwilligenkoordinatorin: „Mit unserem Heftle ‚L(i)ebenswert Bezau‘ können wir einen Teil unserer freiwilligen Helferlein in Bezau transparent und sichtbar machen. Sie sind Sinnbild für all jene, die ehrenamtlich etwas Gutes bewegen! DANKE an ALLE, die ihren Beitrag zu einer L(I)EBENSWERTEN Gemeinschaft beitragen.“

Rolle „Engagiert sein“
Die Freiwilligenkoordinatorin von Engagiert sein unterstützt die Flüchtlingsbeauftragten in der Gemeinde Bezau.