Naherholung in Alberschwende: Ideenfülle beim Treffen der Arbeitsgruppe „Sommer“

Brueggelekopf

Ein Abenteuerweg? Ein Kräuterberg? Oder besser ein Bienenpark? Die Gemeinde Alberschwende will den Erholungsraum Brüggele-Bödele aufwerten: Im Rahmen des Leader-Projekts Naherholung holte sie sich am 23. Mai 2017 Ideen dazu, wie dies gelingen kann.

20 GrundeigentümerInnen und BürgerInnen berieten sich in der Arbeitsgruppe „Sommer“ des Projekts Naherholung bei ihrem ersten Treffen über Ideen zur Gestaltung des Erholungsraumes Brüggele-Bödele und erarbeiteten Empfehlungen für die weitere Bearbeitung. In sechs Projektteams präsentierten sie ihre Überlegungen: Kräuterberg, Abenteuerweg, Bienenpark, Sagenweg, Liederweg und Mittelgebirgspfad. Die TeilnehmerInnen konnten sich von den kreativen Ansätzen überzeugen und auch gleichzeitig feststellen, dass zwischen den Ideen viele Synergien möglich sind.

Die Ideen liegen nun auf dem Tisch und es ist klar geworden, dass diese in vielerlei Hinsicht nicht nur brauchbar sind, sondern einen wichtigen Beitrag für die Gestaltung eines Erholungsgebietes leisten. Nun geht es darum, die Ideen zu verorten, wenn möglich miteinander zu verknüpfen und die Planungen voranzutreiben. Ausserdem ist mit den Grundeigentümern eine Einigung herzustellen.

Die Kernarbeitsgruppe und die Projektleitung werden nun die einzelnen IdeengeberInnen bei der weiteren Bearbeitung unterstützen und versuchen, maximale Synergien zwischen den Ideen herzustellen.