Das bin ich. Kinderporträts von Angelika Kauffmann

das-bin-ich_einladung

Am Sonntag, 1. Mai 2016 , um 11.30 Uhr, eröffnete im Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg die Ausstellung "Das bin ich. Kinderporträts von Angelika Kauffmann

Schon in ihren Lehrjahren beschäftigte sich Angelika Kauffmann mit der Darstellung von Kindern. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Beispiele von Kinderporträts aus Kauffmanns Englandzeit, aber macht auch den Entstehungsprozess des Bildnisses der königlichen Familie von Neapel nachvollziehbar. Darstellungen von Jesuskind und Kinderfiguren aus Historiengemälden ergänzen die Schau.

Im Rahmen der 10. Ausstellung seit der Erweiterung 2007 und des 10-jähriges Bestehens des Fördervereins „Freunde Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg“ wurden in dem Leader Kleinprojekt "Das bin ich." 10-jährige Schüler eingeladen, die Ausstellung „Das bin ich!“ mitzugestalten. Die Schüler der vierten Klasse der Volksschule Schwarzenberg beschäftigten sich im Unterricht mit den Kinderporträts von Angelika Kauffmann und suchten, jeder für sich ein Portrait aus. Im Anschluss überlegten die Schüler, welches Spielzeug sie ihrem portraitierten Kind für die Dauer der Ausstellung „schenken“ würden und warum. In einem handschriftlichen Brief an das portraitierte Kind begründeten sie ihre Wahl. Die getroffene Spielzeugauswahl ist integraler Bestandteil der Ausstellung. In Kombination mit den Kinderportraits und den handschriftlichen Texten der Schüler wurde dadurch ein Dialog der Generationen und Zeitebenen in Gang gesetzt.

Die kreative Auseinandersetzung der Schüler mit Kunst und die gemeinsame Ausstellung sind für die Öffentlichkeit über den Sommer 2016 zugänglich.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

1. Mai bis 26. Oktober 2016
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Öffentliche Führungen:
Dienstag, 16 Uhr und Sonntag, 10.30 Uhr